Wir sind so oft beschäftigt und geschäftig. Und ich stelle immer öfter fest, dass mir Menschen erzählen, dass sogar ihre Wochenenden gefüllt sind mit Aktivitäten. Denn wenn wir am Wochenende nicht etwas tolles tun, dann haben wir das WE ja nicht genutzt. Ich habe für mich gelernt, wie wichtig es ist auch mal nichts zu tun. Einfach zu sein. Denn: wir können nicht immer ausatmen. Irgendwann müssen wir auch einatmen.

Und oftmals verwechseln wir Tun mit Sein. Warum das Sein so wichtig ist, dass verrate ich dir in dieser Episode.